Die Strom-Boje – das Kleinwasserkraftwerk von den Windradbauern

Von einem Schiff aus präsentierte die Aqua Libre Energieentwicklungs GmbH die Strom-Boje, ein in der Donau verankertes Kleinwasserkraftwerk. Wasserkraftnutzung im frei fließenden Strom Zwei namhafte österreichische Unternehmen aus der Windenergiebranche, die Energiewerkstatt GmbH Munderfing und die Windkraft Simonsfeld, haben sich mit dem Erfinder, dem Industriedesigner Fritz Mondl, zusammengeschlossen und entwickeln den Prototyp zur Serienreife. Seit … Weiterlesen …

Hubert Weinzierl zum 70. Geburtstag: “Naturschutz ist kein Beruf”

Als Hubert Weinzierl, der heutige Präsident des Deutschen Naturschutzrings (DNR), 1969 erstmals an die Spitze eines Umweltverbands gewählt wurde, fristete der Naturschutz in Deutschland noch ein Schattendasein. Das Wirtschaftswunder überstrahlte alles – auch die Tatsache, dass man längst begonnen hatte, die eigenen Lebensgrundlagen abzugraben. Weinzierl – und mit ihm einer wachsenden Zahl von Mitstreitern/innen – … Weiterlesen …

Umweltbundesamt: Feinstaub aus Kaminen und Holz-Öfen verringern

Immer mehr private Haushalte und kleine Gewerbebetriebe heizen mit Holz und holen mit Kamin oder Kaminofen Behaglichkeit ins Wohnzimmer. Das ist zwar gut fürs Klima, denn Holz setzt bei seiner Verbrennung nur soviel klimaschädliches Kohlendioxid frei, wie vorher beim Pflanzenwachstum im Holz gebunden wurde. Aber: Die mehreren Millionen kleinen Holzfeuerungsanlagen stoßen in Deutschland insgesamt etwa … Weiterlesen …

Fischereiverbot im Barrier Reef bringt rasante Bestandserholung

In Schutzgebieten mit vollständigem Fischereiverbot können sich überfischte Bestände offenbar in kürzester Zeit erholen. Das legt ein aktueller Bericht des Australien Institute of Marine Science (AIMS) nahe. Wissenschaftler um den Meeresbiologen Garry Russ von der James Cook University hatten die Populationen verschiedener Korallenbarscharten in den Schutzzonen des Riffs zwischen den Jahren 2004 und 2006 untersucht. … Weiterlesen …

Studie: Erderwärmung gefährdet Pflanzenvielfalt

Durch den Klimawandel verändern sich in den kommenden Jahrzehnten weltweit die Lebensbedingungen von Pflanzen. Regional sind dabei jedoch große Unterschiede zu erwarten. So könnten heute kühle und feuchte Gebiete in Zukunft zusätzlichen Arten Lebensraum bieten, in trockenen und warmen Regionen verschlechtern sich die klimatischen Voraussetzungen für eine hohe Artenvielfalt. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue … Weiterlesen …

McKinsey-Studie zeigt: 100 Prozent Strom aus Erneuerbaren Energien sind bis 2050 möglich

Die Europäische Klimastiftung (ECF) veröffentlichte heute in Brüssel eine von McKinsey erstellte Studie zur Stromversorgung der Zukunft. Diese verdeutlicht, dass bis Mitte des Jahrhunderts in Europa ein Umbau des Elektrizitätssystems auf 100 Prozent Erneuerbare Energien möglich ist. “Das Szenario mit 100 Prozent Erneuerbaren Energien liefert genauso verlässlich und kostengünstig Strom wie andere Niedrig-CO2-Szenarien, die noch … Weiterlesen …

Bürger sollen mitreden: Neues Bürgerportal des Bundesumweltministeriums

Mit dem Internet-Portal www.mitreden-u.de lädt das Bundesumweltministerium Bürgerinnen und Bürger zu einem Umweltdialog zur deutschen Nachhaltigkeitsstrategie ein. Katherina Reiche, Parlamentarische Staatssekretärin im Umweltministerium, hat das Portal heute mit einer Videobotschaft eröffnet. „Uns interessiert, welches Umweltthema aus Sicht der Bürgerinnen und Bürger mehr Aufmerksamkeit benötigt und wo sie großen Handlungsbedarf sehen. Wir sind überzeugt: Wer mitgestalten … Weiterlesen …

Keine Strompreiserhöhungen bei Ökostrom

Etwa hundert Stromversorger erhöhen Anfang Juli erneut ihre Preise. Der Preis für Ökostrom bleibt jedoch stabil. Vielerorts ist “grüner Strom” dann nicht mehr teurer als Strom aus risikoreichen Atomkraftwerken oder klimaschädlichen Kohlemeilern. Etwa 100 herkömmliche Stromversorger erhöhen Preise Die wichtigsten Umweltorganisationen, Verbraucherschutzverbände und Anti-Atomkraftinitiativen haben die Verbraucherinnen und Verbraucher, Gewerbetreibende und Unternehmen gemeinsam aufgefordert, zum … Weiterlesen …

Nordsee und Ostsee erwärmen sich extrem

Typische Mittelmeerfische landen immer öfter in den Netzen von Ostseefischern. Forscher vom Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW) und von der Technischen Universität Dänemarks in Kopenhagen, haben deshalb Temperaturdaten aus 140 Jahren mit einander verglichen. Sie wollen feststellen warum Anchovis, Meerbarben und sogar Schwertfische immer häufiger in den nördlichen Gewässern anzutreffen sind. Die seit insgesamt 140 … Weiterlesen …

Plastik-Müll im Meer gefährdet Millionen Lebewesen – das gesamte Ökosystem Mittelmeer ist akut bedroht!

Simultan durchgeführte Studien ergaben: Riesige Mengen an Plastik-Müll befinden sich in unseren Welt-meeren! Weltweit schlagen Forscher Alarm. In vielen Regionen sind mittlerweile mehr Plastik Partikel als Plankton feststellbar. Die meisten Kunststoffe, vorwie-gend aus privaten Haushalten und der Industrie, sind biologisch nicht abbaubar und ihre Giftstoffe werden über das Plankton aufgenommen. Für viele, im Meer lebende, … Weiterlesen …