Forenbeitrag:

Energie Klima Politik Umweltforschung Wald
Produkt-Co2-Bilanzen & klimafreundlicher Einkauf
05.08.2011 17:51:04 von Dr-Green-Thumb

Hallo, zunächst.

Wir sind ein kleines Grüppchen aus Volkswirten und Umweltökonomen, die sich die Weltrettung vorgenommen hat.

Es geht um externe Effekte, also alle (Umwelt-)Kosten, die nicht im Produktpreis enthalten sind und somit auch nicht vom Käufer entgolten werden - es geht um die Ausbeutung freier Ressourcen, wie die Umwelt und das Klima. Es geht um CO2.

Bei www.print-a-tree.de habt Ihr die Möglichkeit, für Tonerpatronen, Tintenkartuschen, PC, Drucker und vieles andere mehr (ca. 30.000 Produkte) CO2-Bilanzen einzusehen; für jedes Produkt. In diesen wird angezeigt, wie hoch die Klimabelastungen in Folge "Grauer Energie" waren (also CO2 in Folge der Produktion, der Lagerung, dem Transport des Produktes) und wie hoch die Belastungen in Folge der Betriebsenergie sind (bei elektr. Produkten).

Dann wird das umgerechnet und eine Anzahl von Bäumen ausgewiesen, die man für ein Euro das Stück mitbestellen kann. Die Pflanzungen werden von Plant-for-the-Planet betreut.

Print-A-Trees Ziel ist es, Hersteller dazu zu bewegen, die o.g. Belastung durch Graue Energie selbst zu tragen (ein HP-Drucker verursacht während seiner Produktion so viel CO2 wie 4 Bäume in 70 Jahren absorbieren können!). Und darum, dass Verbraucher die Belastungen in Folge der Inbetriebnahme (Energiekosten) selbst neutralieren. Es geht um gemeinschaftliches, faires Neutralisieren.

Wir freuen uns auf Feedback.

Liebe Grüße,
Roman.

Kommentieren Sie diesen Eintrag!
HTML und sonstiger Code wird automatisch gelöscht - desweiteren wird der Text nach 4000 Zeichen abgeschnitten. Einfache Zeilenumbrüche werden dargestellt!
Um Beiträge zu schreiben, bitte hier anmelden!

© Umweltschutz-NEWS.de - Eine Seite des UmweltschutzWeb.de-Netzwerks

startseite