15.11.2012-16.11.2012

Gefährliche Bauabfälle

15.11.2012 - Quelle/Text: Sonstiges/Eigenes Material

Bremen - Fortbildung gemäß § 11 EfbV und § 6 TgV sowie für betriebliche Abfallbeauftragte

Das Abfallrecht stellt hohe Ansprüche an die Qualität der Abfallentsorgung für die Bauwirtschaft. Dabei stehen Bauherren, Bauunternehmen und Entsorger in einer nicht abgebbaren Verantwortung und damit im Fokus behördlicher Überwachung. Das Seminar befasst sich mit den häufigen Gebäudeschadstoffen und den Konsequenzen, die sich durch ihr Vorkommen für Sanierung, Rückbau und Entsorgung ergeben. Es werden die Vorgänge von der prinzipiellen Erkennung und Einstufung gefährlicher Abfälle über die Eignungsbeurteilung von Entsorgungswegen, die Herangehensweise bei Abbruch und Sanierung, die Dokumentation im Abfallnachweisverfahren und die Erfordernisse beim Abfalltransport behandelt. Zudem erhalten Sie einen Überblick über arbeitsschutz-relevante Regelungen beim Umgang mit Gebäudeschadstoffen und Gefahrstoffen.



Inhalt:



- Abfälle: Begriffe, Grundsätze und Grundpflichten

- Einstufung und Gefährlichkeit von Bauabfällen

- Entsorgungswege für Bauabfälle

- Herangehensweise bei Abbruch und Sanierung

- Entsorgung von Bauabfällen

- Arbeitsschutz bei Gefahrstoffen / Gebäudeschadstoffen

- Anforderungen durch weitere baurelevante Regelwerke, wie z. B. GewAbfV und AltholzV

Veranstaltungsort:

Mary-Astell-Straße 10
Tel: 0421-22097-50
Fax: 0421-22097-555

28359 Bremen

Veranstaltungszeiten:

07:30 - 17:30

Dieser Termin wurde vorgeschlagen von:

Stefanie Schmidt

bregau GmbH & Co. KG

E-Mail des Veranstalters:
Kontakt zu "Gefährliche Bauabfälle"
Website des Veranstalters:
Website von/zu "Gefährliche Bauabfälle"

© Umweltschutz-NEWS.de - Eine Seite des UmweltschutzWeb.de-Netzwerks

startseite