Landrechtsstreit eskaliert: Indianer besetzen Zellstoff-Fabrik

07.10.2005 - Quelle/Text: Robin Wood e.V.

300 Tupinikim- und Guarani-Indianer halten seit gestern das größte Eukalyptus-Zellstoffwerk der Welt von Aracruz-Celulose im brasilianischen Bundesland Espirito Santo besetzt.

Holzlaster
Holzlaster

Sie wehren sich dagegen, dass der Konzern Aracruz ihnen 11.000 Hektar Land weggenommen hat. Aracruz hatte die Indianer während der brasilianischen Militärdiktatur von diesem Territorium vertrieben, um dort in Monokultur Eukalyptus-Plantagen anzulegen. ROBIN WOOD unterstützt die India­ner im Kampf um ihr Gebiet. Insbesondere fordert ROBIN WOOD die großen Kunden von Aracruz auf, sich dafür einzusetzen, dass der Konflikt friedlich gelöst wird.

Die beiden Konzerne Procter&Gamble und Kimberly-Clark verarbeiten Eukalyptus-Zellstoff von Aracruz für ihre Markenprodukte wie Tempo-Taschentücher, Charmin-Klopapier bzw. Hakle und Kleenex-Tücher. Procter&Gamble und Kimberly-Clark sind die größten Kunden von Aracruz und nehmen zusammen 45 Prozent seiner Zellstoffproduktion ab. ROBIN WOOD erwartet, dass die bei­den multinationalen Konsumartikel-Konzerne ihrer Verantwortung gerecht werden und sich dafür einsetzen, dass Aracruz keinen Zellstoff auf Kosten entrechteter Indianer in Brasilien produziert. Obwohl beide Unternehmen von ROBIN WOOD mehrfach auf den Landkonflikt hingewiesen wurden - eine erste Protestaktion am Tempo-Werk in Neuss gab es bereits im Mai dieses Jahres - weigern sie sich bislang hartnäckig, Konsequenzen zu ziehen.

Druck aus Deutschland notwendig

„In Deutschland wissen bislang nur wenige Verbraucher, dass für Tempo-Taschentücher Indianer vertrieben werden. Wenn diese Nachricht breitere Kreise zieht, werden Procter&Gamble und Kim­berly-Clark mit ihren Markenprodukten erheblich unter Druck geraten. Und das ist auch gut so“, sagt Peter Gerhardt, Tropenwaldreferent von ROBIN WOOD.

Auf den Internetseiten von Robin Wood können Sie sich an einer E-Mail-Aktion beteiligen:
Robin Wood e.V.
Kommentieren Sie diesen Eintrag!
HTML und sonstiger Code wird automatisch gelöscht - desweiteren wird der Text nach 4000 Zeichen abgeschnitten. Einfache Zeilenumbrüche werden dargestellt!
Um Beiträge zu schreiben, bitte hier anmelden!
natureforall, 11.10.2005 20:25:52
Seit über 20 Jahren kaufe ich Tempo-Taschentücher, aber wenn Procter & Gamble hier nicht einlenken, wechsle ich die Marke. Werde dies auch an die Adresse von Procter & Gamble per E-Mail richten. Ich hoffe viele andere folgen mir.
Liebe Grüße allen Naturfreunden
euer natureforall
Christoph, 12.10.2005 18:36:14
Kommentar zum Artikel von: natureforall, 11.10.2005 20:25:52
Dabei muss man beachten, dass inzwischen selbst normales Papier auch aus Eukalyptus-Zellstoff angeboten wird.

Man möge dies ja im Laden interessant finden. Im Hinblick auf die angerichtete Zerstörung wird dieses Interesse dann aber wohl bald verschwinden.

Tipp: Recyclingpapier kann man bei Karstadt zum Preis von 2,99 € im Angebot kaufen - mit gutem Gewissen! Oder online beim alternativen Versand memo.

© Umweltschutz-NEWS.de - Eine Seite des UmweltschutzWeb.de-Netzwerks

startseite