30.01.2013

Chemierechtstag 2013: REACH - Aktuelle Entwicklungen und Erfahrungen aus der Praxis

30.01.2013 - Quelle/Text: Sonstiges/Eigenes Material

Frankfurt - Auf dem Chemierechtstag 2013 stehen aktuelle Entwicklungen zu REACH aus Sicht der Behörden, Rechtsprechung und ECHA-Entscheidungen und zu REACH in der Praxis auf der Agenda. Es berichten Experten aus Behörden und Verwaltung – wie ECHA und Bundeskartellamt – sowie aus der Industrie und Anwaltschaft. Die Konferenz richtet sich in erster Linie an Mitarbeiter von Rechtsabteilungen der chemischen Industrie und nachgeschalteter Anwender sowie an Rechtsanwälte mit einem besonderen Fokus auf chemierechtliche Themen. Die Teilnehmer erhalten Informationen aus erster Hand und haben Gelegenheit, eigene Fragen aus der beruflichen Praxis in die Diskussionen einzubringen.

Am 1. Juni 2013 endet die zweite Registrierungsfrist, die im Rahmen der REACH-Verordnung festgelegt wurde. Besonders für kleine und mittelständische Unternehmen ist das relevant. Was müssen Unternehmen beachten? Welche (Rechts-)Fragen sind seit der ersten Registrierungsfrist bei der Umsetzung der REACH-Verordnung aufgekommen? Was wurde aus der ersten Registrierungsfrist gelernt und wie kann es nun weiterhelfen? Welche Probleme und Entwicklungen sieht die ECHA? Wie wird REACH in den Unternehmen umgesetzt und wie erfolgt die Kommunikation in der Lieferkette?

Praxisnahe Antworten auf diese und weitere Rechtsfragen zur REACH-Verordnung geben Experten aus Behörden und Verwaltung, Industrie und Anwaltschaft auf dem Chemierechtstag 2013 am 30. Januar, Frankfurt/Main.



Diese Konferenz, eine Veranstaltung des Lexxion Verlags in Kooperation mit dem Verband der Chemischen Industrie (VCI), steht diesmal unter dem Titel REACH – Aktuelle Entwicklungen und Erfahrungen aus der Praxis. In den Vorträgen zu



· REACH aus Sicht der Behörde – ein Update

· Rechtsprechung und ECHA-Entscheidungen

· REACH in der Praxis



erhalten die Teilnehmer aktuelle Informationen aus erster Hand. In den Diskussionsrunden und während der Pausen haben sie außerdem zahlreiche Gelegenheiten zum intensiven Meinungsaustausch mit Fachkollegen und den Referenten, um Wissen zu vertiefen, Erfahrungen aus der Praxis zu erörtern und neue Lösungsansätze zu finden.

Veranstaltungsort:

Hotel Hessischer Hof
Friedrich-Ebert-Anlage 40

T: 069 7540-0
F: 069 7540-2924

60325 Frankfurt

Dieser Termin wurde vorgeschlagen von:

Cathrin Schramm

Lexxion Verlagsgesellschaft mbH

© Umweltschutz-NEWS.de - Eine Seite des UmweltschutzWeb.de-Netzwerks

startseite